Schon seit längerer Zeit hatte ich (Norbert, DL1SEH) mit Rolf (DL3AO) überlegt verschiedene Antennen zu vergleichen. Anfang April 2017 entschlossen wir uns kurzfristig einen Vergleich von verschiedenen Antennen auf meiner Wiese zu machen.
Teilnehmer waren: Rolf (DL3AO), Jochen (DL6JH), Georg (DJ3AA), Saki (DD5XX) und Norbert (DL1SEH).

Folgende Antennen wurden aufgebaut: (siehe Bild 1 und 2)
– Mobilantenne von Kenwood auf einem Anhänger als Gegengewicht
– Loop Antenne
– Inverted Vee
– 20 m Langdraht

Bild 1

Bild 2

Saki führte uns geschickt vor, wie man mit Hilfe einer Drohne einen Langdraht an einer Baumkrone befestigen kann (siehe Bild 3 und 4).

Bild 3

Bild 4

Es wurde nur neueste Technik eingesetzt (siehe Bild 5)

Bild 5

Ein „Horchposten“ mit einer Aktivantenne und einem SDR-Play als Empfänger wurde in 100 m Entfernung eingerichtet (siehe Bild 6 und 7).

Bild 6

Bild 7

Es wurde heftig geschraubt und gemessen (siehe Bild 8 und 9).

Bild 8

Bild 9

Nachfolgend die nicht wissenschaftlich belastbaren Ergebnisse:
– Im Nahbereich war kein Unterschied zwischen den Antennen mit dem SDR-Play zu messen
– Die Loop Antenne war bei der leichten Tallage nicht besser als die Mobilantenne im Europaverkehr
– Überraschend gut schnitt der Langdraht ab

Heute wäre natürlich mit WSPR ein fundierter Vergleich möglich.
Zusammenfassend war es ein sehr netter Nachmittag (siehe Bild 10).

Bild 10