Sommerlochaktionen

von |August 30th, 2015|Technik|0 Kommentare

Es ist mal wieder das berühmte Sommerloch. Nichts bewegt sich, was einen bei dieser Hitze auch nicht wundert. Keiner regt sich und eigentlich sollte man doch meinen, dass schönes Wetter der beste Freund des Funkamateurs sein sollte.

Ich habe es mir zu Nutze gemacht und meine leidige Antennensituation umfangreich überdacht und geändert.

Vorher:
Eigentlich dürfte ich auf meinem Balkon gerade mal einen kurzen Masten aufstellen mit der bekannten X-50 für 2m und 70cm. Das hatte mir der Vermieter zugestanden. Aber wie das eben so ist, mit der Zeit will man dann doch einfach etwas mehr. Vor allem, wenn man gerne Kurzwelle betreiben will, den Transceiver dazu hat, aber eben keine Antenne. So habe ich damals den Mut gefasst und einfach eine Mobilhalterung an die Balkonbrüstung montiert und eine Outback-Kurzwellen-Mobilantenne montiert. Hach, war das ein Genuß, wieder die bekannten Geräusche der Kurzwelle zu hören.

Und ohne Frage, auf 15m, 12m und 10m gelangen mir einige nette QSO´s. Auf 20m war Europa möglich und auf 40m wenigstens etwas hören. Bei einer Strahlerlänge von 1,7m kommt halt nicht wirklich viel HF in die Luft, sodass so mancher Ruf ungehört verhallte.

Und dann wird man erfinderisch!
[…]