Da auch die Funkamateure gerne basteln und probieren, ist ein Multimeter ein Muss in seinem Shack! Nun kommt wieder diese Frage auf, was für ein Gerät nehme ich? da auch hier die Vielfalt, ganz zu schweigen vom Preis sehr groß ist. Für mich gibt es in diesem Fall 2 Fragen, die ich mir stelle, was will ich damit messen, bzw. machen, und wieviel möchte ich dafür ausgeben!  

Der Zufall kam mir nun in Form einer Mail der Firma Elektor zur Hilfe. Das Multimeter FNIRSI 2C23T hat 3 Funktionen in einem Gerät, und der Preis rund 80 Euro. Ich schaute mir also das Multimeter zunächst auf der Elektor-Homepage genauer an. Nach dem Download und Lesen der Bedienungsanleitung war für mich alles klar! BESTELLEN! 

Die untenstehenden Bilder zeigen nun von links nach rechts die Lieferbox, in der Mitte das Multimeter in der herausnehmbaren Schaumbox, und das Bild rechts zeigt das unter der Schaumbox befindliche Zubehör. 

Nun zu den etwas kurzgefassten Daten. Wer es ausführlicher haben möchte, besucht am besten die Elektor Homepage.

Das Multimeter FNIRSI 2C23T ist ein 3 in 1 voll funktionsfähiges 2 Kanal Digitaloszilloskop mit einem hochauflösenden 2,8 Zoll LCD-Farbdisplay.

Die Abtastrate beträgt 50 MS/s, die analoge Bandbreite beträgt 10 MHz, und ein integriertes Hochspannungsschutzmodul, das die Messung von Spitzenspannungen von ±400 V unterstützt.

Das Multimeter hat eine 4stellige Anzeige, und man kann die üblichen Messungen wie AC/DC-Spannungs- und Strommessungen, Kapazitäten, Widerstände und Dioden, und bietet weitere Messmöglichkeiten.

Der integrierte Signalgenerator gibt 7 Arten von Funktionssignalen aus, mit einer maximalen Ausgabe von 2 MHz für alle Signale und einer Schrittweite von 1 Hz; die Ausgangsfrequenz, die Amplitude und das Tastverhältnis können eingestellt werden.

Der wiederaufladbare und eingebaute Lithium-Akku mit 3000 mAh ermöglicht eine Nutzungszeit bis zu 6 Stunden.,und zum Schluss sei noch erwähnt, dass eine Firmwareupdate auf der Homepage von Elektor zur Verfügung steht.

Die obigen Bilder zeigen von links nach rechts die Bildschirme vom Oszilloskop, vom Signal, vom Multimeter, und den Einstellungsmenü-Bildschirm, im letzterem Bild die Umschaltung auf den Signalgenerator.

Mein Fazit: Es ist ein großartiges Multimeter, in dem gleichzeitig 3 Geräte in einem Gehäuse vereint sind, also eine klare Platzersparnis, da man nur ein Gerät auf dem Basteltisch hat, und nur in den jeweiligen Berich umschalten braucht den man gerade braucht. Mit einem Satz gesagt, ich bin begeistert von meinem neuen Multi, und würde es wieder kaufen, was bei dem Preis-Leistungsverhältnis keine Frage ist!

Ich wünsche nun ein schönes Osterfest, und vielleicht legt der Osterhase das Multi ins Nest. Bei mir war er vorzeitig schon! 😊

vy73 de Jürgen,DD1SW