Geht das? wird sich jetzt mancher fragen, und ja es geht! ELEKTRONISCH? Ja, elektronisch! Zunächst einmal das traditionell, und umgangssprachlich üblicherweise bekannte Werkzeug der Schraubenzieher, fachlich richtig heißt er aber Schraubendreher. Aber bleiben wir im Moment noch beim Schraubenzieher.

Das untenstehende Bild zeigt einige besonders schöne Exemplare, in allen Größen und schön griffbereit aufgeräumt! Im Hobbybereich sind diese Schraubenzieher zwar brauchbar, aber wir haben es meistens mit kleinen Schrauben, wie sie in Gehäusen verbaut sind zu tun, und da braucht man halt etwas Kleineres. 

Und da kommt jetzt dieser elektronische Schraubendreher —- so lautet auch der Aufdruck auf der Verpackung, und ich bleibe jetzt bei dieser Beschreibung bei der Bezeichnung Schraubendreher—- ins Spiel. Also so einen elektronischen Schraubendreher bekam ich unerwartet geschenkt. Er kam in dieser im untenstehenden Bild zu sehende Verpackung. Auf dem Verpackungsbild ist schon zu erkennen, wie das Gerät aussieht, und ein Teil der mitgelieferten Bits.

Beim Öffnen dieser Verpackung kam folgendes zum Vorschein: Ein USB-Kabel, ein Magnetisierer/Entmagnetisierer, eine Anleitung, eine Magnetische Platte, sowie eine weitere Verpackung, sowie es auf dem Bild zu sehen ist.

Diese weitere Verpackung enthielt in einer Plastikröhre den Schraubendreher, die Verpackung selbst enthielt auf der Ober und Unterseite mit jeweils einem magnetischen Deckel versehen die verschiedenen Bits. Die untenstehenden Bilder zeigen diese Details.

Nach der Entnahme des Schraubendrehers aus der Plastikröhre, ist vorne die Bitaufnahme, und am hinteren Ende befindet sich der USDB-Port zum Laden des integrierten nicht wechselbaren Akkus. Am Schraubendreher Gehäuse selbst ist ein Schalter in der Mitte für den Links und Rechtslauf, sowie am oberen Ende die LED-Kette zur Anzeige des Ladezustandes beim Akkuladen. Drückt man jetzt mal den Rechts/Linkslaufschalter erkennt man, dass die vorne an der Bitaufnahme eingebaute LED aufleuchtet zum Beleuchten der Arbeitsplatzumgebung. Das untenstehende Bild zeigt die genannten Details, bis auf die LED, die sich ja nur beim Drücken des Schaltets einschaltet.

  Zum Schluss noch einige technische Details:

 Der Schraubendreher hat einen Wechsel-Bithalter für H4-Bits (DNT000003)

Integrierter, nicht wechselbarer, wiederaufladbarem Li-Ion-Akku, 3,7 V/260 mAh

Ein Micro-USB-Port zum Akkuladen, Die Ladezeit beträgt ca. 45 min  

Rechts-/Linkslauf, das Drehmoment beträgt max. 0,35 Nm, Die Leerlaufdrehzahl 150 1/min

Das manuelle Lösen und Festziehen von Schrauben ist selbstverständlich auch möglich

Die Ladezustandsanzeige ist zweifarbig

Ein LED-Arbeitslicht ist vorhanden, vorne an der Bitaufnahme 

Lieferung mit 55 Schraubbits, die Bitverlängerung, eine Magnetmatte, und den Magnetisierer

Nach meinen Recherchen bietet die Firma ELV diesen Schraubendreher im Moment für 49,99 Euro plus Versandkosten an. Dort besteht auch die Möglichkeit ein Datenblatt sowie die Bedienungsanleitung herunterzuladen.

Mein persönliches Fazit ist:

Nach mehrfacher Benutzung muss ich sagen, dass dieser Schraubendreher im Hobbybereich bestens geeignet ist, und eine sehr große Hilfe ist, wenn viele Schrauben zu lösen und wieder anzuziehen sind, wie dies im Hobbybereich zum Beispiel bei Gehäusen oft vorkommt.

vy73 de Jürgen, DD1SW